Über die Skodagasse

Skodagasse in Wien 8, Alservorstadt
Benannt (14. Juli 1881) nach Joseph Skoda
und zusätzlich
(5. März 1987 Gemeinderatsausschuss für Kultur)
nach Albin Skoda.

Ursprünglich Teil eines alten Handelswegs, der von der Roßau über das Terrain des alten Allgemeinen Krankenhauses und weiter über Ottakring und den Flötzersteig das Wiental ereichte.

Im Hexentanz; dann Reitergasse (Josefstädter Kaserne, [Kavalleriekaserne, im Volksmund Reiterkaserne]).

hier erfahren Sie mehr…